FANDOM


Splatoon Screenshot

Revierkampf (Japanisch: ナワバリバトル Nawabari Batoru / Territory Battle) ist ein Online-Mehrspieler-Modus in Splatoon. Man findet ihn unter "Standardkampf". Um zu gewinnen, müssen die Spieler, welche in Vierer-Teams eingeteilt werden, möglichst viel der Arena mit Tinte einfärben.

Geschichte Bearbeiten

Der Revierkampf war der erste bekannte Modus von Splatoon und wurde erstmal auf der E3 2014 vorgestellt.

Beschreibung Bearbeiten

Revierkampf wird grundsätzlich von acht Spielern gespielt. Sie werden in zwei Teams eingeteilt, welche eine unterschiedliche und meist kontrastierende Tintenfarbe besitzen. Das Ziel ist es, einen größeren Bereich der Arena als der Gegner einzufärben; dabei zählen allerdings nur Böden und bestimmte Objekte, seltener jedoch Wände oder Pflanzen. Nachdem die drei Minuten Spielzeit um sind, gibt der Miezrichter das Team, das die meiste Fläche eingefärbt hat, in Prozent als den Sieger an. Alle Spieler des Gewinnerteams erhalten 300 Kampfpunkte zusätzlich.

Im Revierkampf musst du 3 Minuten möglichst viel Arenaboden einfärben. Färbe möglichst viel des Arenabodens in der Farbe deines Teams! Für das Einfärben erhältst du Kampfpunkte und für den Sieg einen Bonus. Für die Kampfpunkte steigst du in der Stufe auf und erhältst Geld. Außerdem füllt sich beim Färben die Spezialanzeige deiner Spezialwaffe! Ist die Spezialanzeige voll, drücke R und setzte deine Spezialwaffe ein! Die Unterstützung deines Teams mit Spezialwaffen ist der Weg zum Sieg!
 
— Beschreibung im Spiel

Trivia Bearbeiten

  • In Schriftrolle 4 wird erwähnt, dass der Revierkampf vor 2 000 Jahren dem heutigen schon recht ähnlich war.
  • Sunkenscroll4

    Ein Bild des Revierkampfs von vor 2000 Jahren. Grundlegende Elemente haben sich nicht verändert, wie 4er Teams oder eine Katze als Schiedsrichter.

    Wenn kein Team Tinte verschießt, wählt das Spiel willkürlich ein Team als Sieger aus und weicht dabei um 0,1 bis 0,4 Prozent ab.
  • Es können ironischerweise keine 100% der Arena eingefärbt werden, sondern höchstens nur 99,9%.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.